Nach dem Selbstmord von Adolf Hitler am 30. April 1945 tratt Großadmiral Karl Dönitz dessen testamentarisch Nachfolge an.

Am 7. Mai 1945 unterzeichnete Karl Dönitz im Hauptquartier der Westalliierten im französischen Reims im Namen des deutschen Oberkommandos die bedingungslose Kapitulation aller Streitkräfte. Damit wurde der zweite Weltkrieg in Europa am 8. Mai 1945 offiziell für beendet erklärt.