Am 3. November 1980 wird mit den Bauarbeiten für den neuen Münchner Flughafen im Erdinger Moos begonnen.

Doch bereits 5 Monate später wurden die Arbeiten für den Bau des neuen Münchner Flughafen für über 4 Jahre eingestellt. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hatte am 16. April 1981 einen Baustopp verfügt, da der geplante Flächenbedarf des neuen Flughafen zu groß sei und hob damit den Planfestellungsbeschluss vom 8. Juli 1979 wieder auf.

Erst nachdem die Flughafen München GmbH einen neuen Antrag auf Änderung des Planfeststellungsbeschlusses vorlegte, der rund 1/3 weniger Flächenbedarf auswies (dritte Startbahn), konnten die Bauarbeiten auf dem neuen Airport am 19. Dezember 1985 wieder aufgenommen werden.